Forschungsdaten publizieren

Unter Forschungsdaten sind "[...] digitale und elektronisch speicherbare Daten zu verstehen, die im Zuge eines wissenschaftlichen Vorhabens z.B. durch Quellenforschungen, Experimente, Messungen, Erhebungen oder Befragungen entstehen" (Deutsche Forschungsgemeinschaft), mit denen wissenschaftliche Aussagen untermauert werden. Sie können unabhängig von ihrem ursprünglichen Erhebungszweck vielfach Grundlage weiterer Forschung sein. Ihre Veröffentlichung kann im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Publikationen, aber auch eigenständig erfolgen.

Verschiedene Stellungnahmen und Empfehlungen von Wissenschaftsorganisationen auf nationaler und internationaler Ebene (DFG, EU) unterstreichen die Bedeutung von Forschungsdaten und streben die nachhaltige Archivierung und Zugänglichkeit von qualitätsgesicherten Forschungsdaten im Sinne eines Data Sharing an. Durch den transparenten Zugang erwachsen Vorteile im Hinblick auf Nachnutzbarkeit und Überprüfung wissenschaftlicher Ergebnisse sowie auf die Zitierfähigkeit und -häufigkeit.

Die Auffindbarkeit und Zitierbarkeit von Forschungsdaten wird durch die Vergabe eines persistenten Identifikators wie einem DOI (Digital Object Identifier) deutlich verbessert. Persistente Identifikatoren verweisen auf ein digitales Objekt selbst, so dass sie unabhängig von URL-Änderungen gültig bleiben.

Die Hochschulbibliothek berät Sie bei der Auswahl eines geeigneten Publikationsweges und unterstützt Sie bei der Beantragung eines DOI bei der zuständigen DOI-Registrierungsagentur. 

Print this pageDownload this page as PDF