Die goldenen Regeln des Zitierens

"Wenn Sie Inhalte [...] ohne Angabe der ursprünglichen Quelle verwenden, geben Sie diese - auch wenn es unbeabsichtigt ist - unrechtmäßig als Ihr eigenes Werk aus. Dies bezeichnet man als Plagiarismus, also Diebstahl geistigen Eigentums. [...] Über spezielle Software lässt sich dies leicht aufdecken und kann zur Aberkennung von Leistungen führen. [...] Machen Sie daher immer kenntlich, woher Ihre verwendeten Materialien stammen." (Quelle: LOTSE der ULB Münster, Zugriff am 31.08.2020 16:51)

Übersichtlich und prägnant zusammengefasst wird die Welt des Zitierens hier. Sie finden Erläuterungen zum

  • wissenschaftlichen Zitieren
  • Zitieren im Text
  • Zitieren von Quellen mehrerer AutorInnen
  • Zitieren mit Fußnoten
  • deutschen / amerikanischen Zitieren
  • Zitieren von Internetquellen, Grafiken, Bildern, Filmen, Serien, Videospielen
  • Zitieren von Sekundärliteratur, Gesetzen, Paragraphen

sowie die goldenen Regeln des Zitierens als PDF-Datei.

 

Zitierstile

Ein einheitlicher Zitierstil soll alle in einer wissenschaftlichen Arbeit verwendeten Quellen kenntlich und nachvollziehbar für Lesende Ihrer Arbeit machen. Er beschreibt, wie eine Quelle zitiert werden soll - im Text und im Literaturverzeichnis. Erkundigen Sie sich bei Ihren Dozierenden nach dem geforderten Zitierstil bevor sie mit Ihrer Arbeit beginnen. Ist Ihnen kein bestimmter Zitierstil vorgeschrieben, erleichtert Ihnen oftmals die in Ihrer Fachdisziplin übliche Praxis die Entscheidung.

Im Folgenden eine Übersicht häufig verwendeter Zitierstile:

  • APA-Standard
    Wird häufig in den Sozialwissenschaften angewendet und wurde von der American Psychological Association entwickelt.
  • DIN 1505 / ISO 690
    Ist eine ISO-Norm, die Richtlinien für die Dokumentation von Informationsressourcen festlegt. ISO-Normen sind über die Datenbank Perinorm abrufbar.
  • Harvard
    Englische Anleitung der Anglia Ruskin University. Harvard wird häufig in der Wirtschaftswissenschaft angewendet.
  • IEEE
    Wird häufig in den Naturwissenschaften angewendet und wurde vom Institute of Electrical and Electronics Engineers entwickelt.
  • MLA
    Wird häufig von Sprach- und Literaturwissenschaftlern angewendet und wurde von der Modern Language Association entwickelt. 
  • Vancouver
    Wird häufig in der Medizin angewendet und wurde durch das International Committee of Medical Journal Editors entwickelt.

(Quelle: LOTSE der ULB Münster, Zugriff am 31.08.2020 16:52)

Das Literaturverwaltungsprogramm Citavi bietet Ihnen neben dem direkten Import verwendeter Quellen auch die Wahl aus mehreren Tausend unterschiedlichen Zitationsstilen.

Print this pageDownload this page as PDF